Fersengänger oder Vorfußläufer: Dynamische Fußbelastungsmessung

Fersengänger oder Vorfußläufer: Dynamische Fußbelastungsmessung

Für eine wirkungsvolle Therapie bei Fehlstellungen und Überlastungsbeschwerden des Fußes benötigt man exakte Informationen. Von besonderer Bedeutung sind dabei Informationen, die uns Aufschluss darüber geben, was während des Gehens mit unserem Fuß passiert – welche Druckverhältnisse liegen am Fuß vor und welche Veränderungen zeichnen sich am Gangbild ab?

Genau diese Informationen liefert uns die dynamische Fußdruckmessung, auch Pedographie genannt, in unserer Praxis in Hannover. Das moderne Messgerät ermöglicht neben einer dynamischen Ganganalyse und Fußbelastungsmessung auch eine Beurteilung des Abrollmusters beider Füße beim Gehen.

Bei der Untersuchung geht der Patient über eine mehrere Meter lange Lauffläche. Dabei erfasst eine drucksensitive Platte mit Sensoren in hoher Präzision die Abrollbewegung des Fußes und die Belastung einzelner Fußregionen im Gehen – und eben nicht nur statisch im Stand. Ergänzt werden die Sensordaten durch einen 3D-Fußscan, der eine genaue Abbildung von Form und Kontaktfläche des Fußes darstellt, sowie durch Videoaufzeichnungen aus zwei verschiedenen Perspektiven, um das Gangbild zu analysieren.

So ermitteln wir für unsere Patienten ein ganzheitliches digitales Fußprofil, das uns wertvolle Informationen sowohl für das Erkennen von Beschwerdeursachen als auch zur detaillierten und individuellen Therapieplanung liefert.