Künstliches Sprunggelenk

Sprunggelenkprothese - Künstliches Sprunggelenk

Ein künstliches Gelenk, welches das Sprunggelenk ersetzt, wird als Sprunggelenkprothese bezeichnet. Ein künstliches Sprunggelenk bringt Patienten mit fortgeschrittener Sprunggelenkarthrose, die unter chronischen Sprunggelenkschmerzen und einer Einschränkung der Sprunggelenkbeweglichkeit leiden, Lebensqualität und Mobilität zurück. Das Implantat wird synonym als Sprunggelenkendoprothese bezeichnet und bietet den Patienten viele Vorteile.

Als erfahrene und mehrfach ausgezeichnete Fuß- und Sprunggelenkspezialistin führt Dr. Mellany Galla die gelenkersetzende Therapie mit einer Sprunggelenkprothese durch. Gerne berät die Spezialistin Sie umfassend zu diesem erfolgversprechenden Therapieansatz.

Dr. Mellany Galla –
Ihre Spezialistin

Was zeichnet Dr. Galla aus? Sind es ihre langjährigen fundierten Erfahrungen in der Fuß- und Sprunggelenkchirurgie? Ihre Expertise in modernen Behandlungskonzepten und OP-Methoden? Ihre Leidenschaft für das, was sie jeden Tag für ihre Patienten tut? Es ist die Kombination von diesen und vielen weiteren Besonderheiten.
Lernen Sie Dr. Mellany Galla kennen.

Orthopäden
in Hannover auf jameda
Dr. Mellany Galla – Ihr Spezialistin

Jetzt einen Termin vereinbaren!

Profitieren Sie von einer kurzen Wartezeit in unserer modernen Praxis und rufen Sie uns an oder nutzen Sie einfach das Terminformular um noch heute einen Termin zu vereinbaren.

Wie äußert sich eine Sprunggelenksarthrose?

Das Sprunggelenk leistet Enormes. Denn auf diesem Gelenk lastet das gesamte Körpergewicht. Hierdurch bedingt kommt es häufig zu Überlastungen und Verletzungen, die Schäden am Knorpelgewebe, Bändern und Knochen nach sich ziehen. Meistens stellt ein Trauma, die dauerhafte Überlastung oder das gehäufte Umknicken die Ursache für den fortschreitenden Knorpelverschleiß im oberen Sprunggelenk (OSG) dar. 

Für die Patienten resultiert daraus eine Einschränkung der Gehfähigkeit und Mobilität. Je weiter die Arthrose im Sprunggelenk voranschreitet, desto stärker führt dies zu Schmerzen und zu einer zunehmenden Bewegungseinschränkung des Gelenks. Die erforderliche Therapie hängt davon ab, welche Schäden bereits vorliegen bzw. wie groß das Ausmaß des Verschleißes ist.

Diese Informationen werden im Rahmen von Voruntersuchung und Diagnose gewonnen. Anschließend leitet Dr. Mellany Galla die fachgerechte Behandlung ein. Bevor die Sprunggelenkprothese in Erwägung gezogen wird, sollten sämtliche nicht-operative Maßnahmen ausgeschöpft sein.

Wann ist der Einsatz eines künstlichen Sprunggelenks sinnvoll?

Wenn konservative Maßnahmen nicht mehr helfen oder die Erkrankung sich in einem fortgeschrittenen Stadium befindet, dann stellt der Einsatz einer Sprunggelenkprothese eine erfolgversprechende Therapieform dar. Anhaltende Sprunggelenkschmerzen nach konservativen Behandlungsversuchen gelten als Voraussetzung für die Implantation einer OSG-Prothese. Die Operation zählt zu den gelenkersetzenden Eingriffen und wird neben der Versteifungsoperation sowie neben den gelenkerhaltenden Eingriffen wie zum Beispiel der arthroskopischen Gelenkglättung und der  Achsenbegradigung von der Spezialistin durchgeführt.

Vorteile der OSG-Prothese

Zunächst einmal klingt für viele Patienten der Begriff künstliches Gelenk ein wenig abschreckend oder mitunter angsteinflößend. Tatsächlich handelt es sich bei der Sprunggelenkprothese jedoch um einen hervorragenden Ersatz für ein beschädigtes Gelenk. Denn dieser ermöglicht oftmals schmerzfreie Bewegungen und Belastungen des Sprunggelenks. Die Vorteile dieser OP-Methode sprechen für sich:

  • Im Gegensatz zur Arthrodese (Versteifungsoperation) bleibt mit einem künstlichen Sprunggelenk die Gelenkbeweglichkeit erhalten. Die Prothese gewährleistet somit die bewegliche Funktion des OSG und kann Schmerzen reduzieren.
  • Verbesserung der allgemeinen Mobilität: Obwohl die Beweglichkeit im Sprunggelenk nicht immer komplett wiedererlangt wird, sind alltägliche Aktivitäten und bestimmte sportliche Aktivitäten mit einem Kunstgelenk sehr gut möglich.
  • Sehr viele Patienten sind nach der OP mit ihrem künstlichen Sprunggelenk zufrieden.

Die sich ständig verbessernden Techniken und die Qualität der Sprunggelenkprothesen unterliegen einer strengen Untersuchung. Die Ergebnisse und Erfahrungen werden in spezialisierten Prothesenregistern evaluiert.

Wie ist ein künstliches Sprunggelenk aufgebaut?

Die Sprunggelenkendoprothese besteht aus zwei Metallkomponenten. Die beiden Teile bestehen aus angerautem, knochenfreundlich beschichteten Material. Diese Komponenten werden im Sprunggelenk auf das Schienbein (Tibia) und das Sprungbein (Talus) aufgebracht und befestigt. Dort wachsen die Implantate fest am Knochen ein.

Der dritte Teil des künstlichen Sprunggelenks ist ein beweglicher Kern aus Polyethylen. Dieses sogenannte Inlay wird zwischen den beiden Metallkomponenten der Sprunggelenkprothese platziert. Aufgrund dieser Konstruktion ist es möglich, dass der Patient nach vollständiger Ausheilung des Eingriffs das betroffene Sprunggelenk flexibel bewegen kann.

Nachbehandlung und Rehabilitation

Nach dem operativen Einsatz des Kunstgelenks erfolgt eine sechs- bis achtwöchige Nachbehandlung im Unterschenkelwalker. Je nach Befund und begleitenden Eingriffen werden anschließend für etwa ein bis zwei Wochen Gehhilfen benötigt, um das Sprunggelenk zu entlasten. Intensive Physiotherapie ist für die erfolgreiche Rehabilitation unverzichtbar, um die Beweglichkeit wiederherzustellen und zu erhalten. Gerne beantwortet Dr. Mellany Galla dazu Ihre Fragen.

Video Sprunggelenkprothese

Jetzt einen Termin vereinbaren!

Nutzen Sie unsere einfache und schnelle Terminvereinbarung über die Website oder per Telefon. Dr. Galla bietet Ihnen als erfahrende Fuß- und Sprunggelenkchirurgin eine fundierte Beratung in unserer ruhigen Privatpraxis.

  • ruhige Atmosphäre
  • persönliche und intensive Beratung
  • Praxis mit moderner Technik

* Pflichtfelder

Ich bin privatversichert/Selbstzahler. *

Nach Maßgabe der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen dürfen wir nicht auf kassenärztlichen Kosten behandeln.

Alle Anfragen, die uns erreichen, werden vertraulich behandelt.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.


Logo footbooster
– Dr. Gallas
Trainings-App
footbooster – Dr. Gallas Trainings-
App für Fuß und Sprunggelenk