Spreizfuß – wirksame Therapie Möglichkeiten durch Fußspezialistin

Spreizfuß – wirksame Therapie Möglichkeiten durch Fußspezialistin

Spreizfuß

Patienten, die Beschwerden beim Gehen haben, leiden unter Umständen an einem sogenannten Spreizfuß. Hierbei handelt es sich um eine Deformation am Vorfuß und Mittelfuß. Optisch sind eine Verbeiterung des Vorfußes  zu beobachten, die in Folge einer Überbelastung und durch eine Fußfehlstellung auftreten. Bei Belastung des Fußes kommt es zu Schmerzen und Empfindungsstörungen. Beschreibungen wie durchgetreten oder ein Gehen auf Nadeln spiegeln die Beschwerden zahlreicher Patienten wider. Als Fußspezialistin behandelt Frau Dr. Mellany Galla den Spreizfuß nach einer eingehenden Anamnese. Je nach Schweregrad der Fußfehlstellung kommen konservative Behandlungsmethoden oder auch modernste Fußchirurgie als Therapiemaßnahmen in Frage. Dr. Mellany Galla hilft Ihnen dabei, Ihre Beschwerden durch eine ganzheitliche Behandlung wirksam zu lindern.

Dr. Mellany Galla –
Ihre Spezialistin

Was zeichnet Dr. Galla aus? Sind es ihre langjährigen fundierten Erfahrungen in der Fuß- und Sprunggelenkchirurgie? Ihre Expertise in modernen Behandlungskonzepten und OP-Methoden? Ihre Leidenschaft für das, was sie jeden Tag für ihre Patienten tut? Es ist die Kombination von diesen und vielen weiteren Besonderheiten. Erfahren Sie mehr zu Dr. Mellany Galla.

Orthopäden
in Hannover auf jameda
Dr. Mellany Galla – Ihr Spezialistin

Jetzt einen Termin vereinbaren!

Profitieren Sie von einer kurzen Wartezeit in unserer modernen Praxis und rufen Sie uns an oder nutzen Sie einfach das Terminformular um noch heute einen Termin zu vereinbaren.

Was ist ein Spreizfuß genau?

Hinter dem Begriff Spreizfuß verbirgt sich eine Fußfehlstellung, bei der die Knochenstrahlen des Mittelfußes auseinanderweichen. Der Fuß wirkt eingesunken und  durchgetreten:

  • der Vorfuß ist verbreitert
  • die Mittelfußknochen (Metatarsale) sind gespreizt
  • die Köpfchen des Mittelfußknochens (Metatar­salköpf­chen) sind abgesenkt

Häufig gehen weitere Deformationen mit dem Spreizfuß einher. Zum Beispiel kommt es zu Hammerzehen und einer Verformung am großen Zeh, dem Ballenzeh (Hallux valgus). Weiterhin treten Schwielen unterhalb der Mittelfußköpfchen auf.


Spreizfuß: Was sind die Ursachen?

Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass ein Spreizfuß Folge mangelnder Bewegung ist. Tatsächlich handelt es sich vielmehr um eine Fußfehlstellung, die aufgrund einer statischen Überlastung auftritt. Die häufigste Ursache sind schwaches Bindegewebe und falsches Schuhwerk. Besonders Frauen sind betroffen.

Insbesondere wer Schuhe mit hohen Absätzen trägt, läuft Gefahr, einen Spreizfuß zu entwickeln. Durch die Fußhaltung wird hier die Belastung auf den vorderen Bereich des Fußes verfünffacht, der Vorfuß verbreitert sich. Weitere Gründe für eine Verbeiterung des Vorfußes können auch rheumatische Erkrankungen und Verletzungen sein. Zudem wird die Entstehung eines Spreizfußes begünstigt, wenn ein Plattfuß (Pes planus) vorhanden ist. Beim Plattfuß – oder auch Knick-Senk-Spreizfuß – hat die gesamte Fußsohle Kontakt mit dem Untergrund, da die natürliche Längswölbung im Fußskelett fehlt. Ein Plattfuß kann angeboren werden oder sich später ausbilden.

spreizfussspreizfuss


Welche Symptome und Beschwerden sind mit einem Spreizfuß verbunden?

Typische Symptome, die durch einen Spreizfuß verursacht werden:

  • Schmerzen beim Abrollen
  • Beschwerden durch eine Reizung und Überlastung im Mittelfuß
  • Chronische Reizung der Plantarnerven: Gehen wie auf Nadeln
  • Schmerzhafte Schwielenbildung unterhalb der Zehengrundgelenke
  • Fehlstellungen der Zehen
  • Schmerz im Mittel- und Vorfuß (Metatarsalgie): im Bereich der Köpfchen und Mittelfußknochen


Welche Komplikationen und Folgeerscheinungen können auftreten?

Nicht jeder Spreizfuß führt zwangsläufig zu Beschwerden wie Schmerzen beim Stehen oder Abrollen. Jedoch sollten Betroffene auf gutsitzende Schuhe und potenzielle Anzeichen für Verschlimmerung der Deformation achten. Ein Spreizfuß ist ein nicht zu unterschätzender Risikofaktor, der sich auf den gesamten Bewegungsapparat auswirken kann. Akute Fersenschmerzen, Schmerzen beim Abrollen oder im Mittelfuß führen unmittelbar dazu, dass Betroffene eine Schonhaltung einnehmen. Diese wiederum belastet die Muskulatur, die Bänder, die Sehnen, die Wirbelsäule und weitere Gelenke. Folgeerkrankungen sind die Konsequenz.

Da die Zehen und insbesondere die Mittelfußknochen in eine unnatürliche Position gedrückt werden, kommt es zu chronischen Reizungen der Plantarnerven. Hierdurch kann eine sogenannte Morton-Neuralgie, auch interdigitales Schmerzsyndrom, ausgebildet werden. Infolge dessen kommt es zu einer Wucherung des Bindegewebes, das die Nerven umschließt. Die Wucherung zur Einengungen der Nerven.

Weitere Folgeerscheinungen des Spreizfußes sind Kniebeschwerden und -verschleiß, bis hin zur Arthrose, sowie eine deutliche Schwächung der Muskulatur im Fuß.

Welche Behandlungsmethoden gibt es?

Als Fußspezialistin und ausgewiesene Expertin für Fußchirurgie bietet Frau Dr. Mellany Galla eine Vielzahl unterschiedlicher Therapiemaßnahmen an, um Fehlstellungen wirksam zu behandeln. Ob eine konservative Therapie oder eine Operation die passende Behandlungsmethode darstellt, hängt von der Ausprägung der Fehlstellung und etwaigen Folgebeschwerden ab. Frau Dr. Mellany Galla nimmt sich in ihrer Praxis für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie in Hannover genügend Zeit, um Ihre Beschwerden eingehend zu evaluieren, erforderliche Therapiemaßnahmen in die Wege zu leiten und umzusetzen.

spreizfussspreizfuss


Wann ist eine konservative Behandlung die richtige Maßnahme?

Konservative Therapiemaßnahmen sind vielfältig und stellen in der Regel das erste Mittel der Wahl dar. So können beispielsweise orthopädische Einlagen für Schuhe bei Fehlstellungen eine sanfte Methode sein, um einem Spreizfuß entgegen zu wirken. Wenn Fersenschmerzen, Schmerzen beim Abrollen oder Schmerzen im Mittel- und Vorderfuß auftreten, kann das Längsgewölbe durch eine orthopädische Einlage sukzessive angehoben und die Fehlstellung korrigiert werden.Sinnvoll ist ein zusätzlicher Aufbau der Muskulatur. Eine physiotherapeutische Behandlung oder eine sogenannte spiraldynamischeTherapie, die unter Aufsicht eines Physiotherapeuten erfolgt, ist also zusätzlich erforderlich. Orthopädische Einlagen wirken den Symptomen entgegen, stellen jedoch keine alleinige Therapie Möglichkeit dar. Eine regelmäßige Überprüfung der Fehlstellung durch die Fußspezialistin ist daher dringend anzuraten. Ziel ist es, den  Erfolg der Therapie zu überwachen und gegebenenfalls weitere Behandlungsmethoden einzuleiten.

Bei akuten Schmerzen beziehungsweise Beschwerden kann ein Spreizfuß Verband, auch als Spreizfuß Bandage bekannt, genutzt werden. Durch den Spreizfuß Verband wird der Mittelfußknochen entlastet und der Druck auf die Zehengrundgelenke gemindert.


Fußchirurgie: Wann muss ein Spreizfuß operiert werden?

Wenn die konservative Therapie keine Linderung der Schmerzen ermöglicht hat, ist eine Operation eine sinnvolle Alternative. Die Fußchirurgie ermöglicht eine nachhaltige Minderung des Leidensdruckes des Patienten und eine Wiederherstellung der Belastbarkeit des Vorfußes. Deformationen können korrigiert werden, schwerwiegende Folgeerscheinungen werden effektiv therapeutisch angegangen.

  • Weil-Osteotomie – Umstellung der Mittelfußknochen
  • Operation der Fehlstellung der Zehen
  • Entlastung/Dekompression oder gegebenenfalls Entfernung der gereizten Nerven


Kann man einem Spreizfuß vorbeugen?

Um einem Spreizfuß vorzubeugen, sollte man auf gute, bequeme Schuhe setzen. Die Schuhe dürfen nicht einengen und sollten über eine flexible Sohle verfügen, die eine natürliche Abrollbewegung ermöglicht. Sollten dennoch hochhackige Schuhe häufig fester Bestandteil der Garderobe sein, ist es ratsam, wann immer möglich, die Schuhe zu wechseln. So wird der ausgeübte Druck auf den Vorfuß variiert und gemindert. Um den Fuß mitsamt Gelenken, Bändern, Sehnen und Muskeln zu stärken, eignet sich regelmäßiges Barfußlaufen und Fußtraining hervorragend.


Quellenangaben:

https://www.pschyrembel.de/Pes%20transversus/K0GQM

https://www.medi.de/gesundheit/diagnose-therapie/fussfehlstellungen/knick-senk-spreizfuss/

https://www.liebscher-bracht.com/schmerzlexikon/spreizfuss/#

https://www.beuthel.de/blog/spreizfuss-so-bekaempfen-sie-fussschmerzen

Jetzt einen Termin vereinbaren!

Nutzen Sie unsere einfache und schnelle Terminvereinbarung über die Website oder per Telefon. Dr. Galla bietet Ihnen als erfahrende Fuß- und Sprunggelenkchirurgin eine fundierte Beratung in unserer ruhigen Privatpraxis.

  • kurze Wartezeiten
  • persönliche und intensive Beratung
  • ruhige Praxis mit moderner Technik

* Pflichtfelder

Ich bin privatversichert/Selbstzahler. *

Nach Maßgabe der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen dürfen wir nicht auf kassenärztlichen Kosten behandeln.

Alle Anfragen, die uns erreichen, werden vertraulich behandelt.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert.


INFORMATIONEN ZUM CORONAVIRUS

Liebe Patienten,

auch in dieser außergewöhnlichen Zeit sind wir weiterhin für Sie da. Die vereinbarten Termine finden wie geplant statt. Dabei ist es uns sehr wichtig, Ihre Sicherheit ernst zu nehmen. Im Praxisablauf handeln wir daher umsichtig, um Ihnen in dieser Situation die bestmögliche medizinische Versorgung zu gewährleisten. 

Zu Ihrem Termin erscheinen Sie bitte ohne Begleitperson. Hiervon ausgenommen sind Kinder und unsere OP-Patienten, die auf eine Begleitung angewiesen sind. Zum Schutz aller Patienten und Mitarbeiter halten wir die Anzahl der Kontaktpersonen möglichst gering. Nach Betreten unserer Praxis, geben wir Ihnen die Möglichkeit, sich zunächst gründlich die Hände zu waschen (zum Link). Sie erhalten für die Zeit Ihres Praxisbesuchs einen Mund-Nasen-Schutz von uns.

Übernehmen Sie Verantwortung für sich und für andere und halten Sie während Ihres Aufenthalts Abstand zueinander. Statt wie gewohnt im unseren Wartebereich Platz zu nehmen, werden Sie direkt in den Behandlungsraum begleitet. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir im Moment aus hygienischen Gründen keine Zeitschriften auslegen. Mehr zu den von uns getroffenen Maßnahmen erfahren Sie hier (zum Link). 

Bei Krankheitssymptomen oder wenn Sie Kontakt zu erkrankten Personen hatten, setzen Sie sich bitte telefonisch mit uns in Verbindung, damit wir mit Ihnen persönlich entscheiden können, wie wir mit Ihrem Termin verfahren.

Danke, dass Sie verantwortungsvoll handeln. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

OK